Vater

Mein Vater beim Militär

Im Landjahrlager Besichtigung der Gorch Fock

Vom 18.04.1939 bis 07.12.1939 war er im Landjahr

Mit 18 jahren im September 1942 hat er sich freiwillig zum Militärdienst gemeldet

Die oben eingefügten Dokumente habe ich von der Deutschen Dienststelle Berlin 2010 erhalten

Hier ein paar Fotos aus seiner Dienstzeit

Auf der Rückseite des Fotos,

bewegende Worte seiner Mutter......

Verlauf des Militärdienstes

 

 

 

Truppenteile:

 

am 13.08.1943 1. Kompanie Grenadier-Regiment 426

 

ab 20.02.1944 3. Kompanie Reserve-Grenadier Bataillon 216

Standort: Herford

 

 

Verwundung/Lazarettaufenthalte:

 

13.08.1943 bei Kelkolowo (Kelkolovo) verwundet

- Artilleriegeschosssplitter rechte Lunge

 

15.08.1943 Armeefeldlazarett 3/529 Narwa (Narva)

- Steckschuss rechte Schulter

Zugang: von der Truppe

Abgang: 07.09.1943 verlegt mit behelfsmäßigen

Lazarettzug 002 Riga

 

08.09.1943 Kriegslazarett 2/608 Riga

- gleiche Verwundung-

Zugang: von Krankensammelstelle Gatschina

Abgang: 29.09.1943 verlegt mit Lazarettzug

 

29.09.1943 Reservelazarett III Königsberg Maraunenhof

- gleiche Verwundung-

Zugang: von Lazarettzug

Abgang: 04.10.1943 verlegt mit Lazarettzug

 

04.10.1943 Reservelazarett II Königsberg (Kaliningrad)

- gleiche Verwundung-

Abgang: 09.10.1943 verlegt mit Lazarettzug 669

 

11.10.1943 Reservelazarett I Zwickau/Sachsen

-gleiche Verwundung-

Zugang: von Reservelazarett II Königsberg (Kaliningrad)

Abgang: 23.10.1943 kriegsverwendungsfähig zum

Grenadier-Ersatz-Bataillon 216, Herford

 

Kriegsgefangenschaft: Keine Unterlagen

am 16.05.1949 aus östlichem Gewahrsam, im

Grenzdurchgangslager Gronenfelde (Frankfurt/Oder)

registriert.

 

Kartensausschnitte von seinen Aufenthaltsorten

Ort der Verwundung Armeefeldlazarett Narwa Kriegslazarett Riga

und Krankensammelstelle und Kriegslazarett Riga und Reservelazarett II / III

Gatschina Königsberg

Ein Foto aus der Kriegsgefangenschaft in Russland 1949

Dieses Bild, hat mein Vater nach seiner Heimkehr,aus der Gefangenschaft in Russland, gezeichnet.